Menü

Flora Fuerteventuras

Die Sonne scheint auf Fuerteventura eigentlich das ganze Jahr über und der Boden ist auf Grund des hohen Vulkanaufkommens sehr trocken. Aus diesen Gründen ist die Insel nicht berühmt für seine super grüne Landschaft, dennoch gibt es schöne Pflanzen die sich der Umgebung angepasst haben und mit dem oft orangenen Boden ein schönes Farbspiel abgeben. Palmen und Tamarisken sind praktisch die einzigen einheimischen Vertreter der Bäume. Sie sind in den Betten der Schluchten am Ende der Täler zu finden. Besonders oft sind sie am Rande von Anbauterrassen. Büsche und Sträucher breiten sich auf Nord- und Südhängen aus, was bedeutet, dass die Pflanzen sehr anpassungsfähig an die Klima- und Bodenbedingungen der Insel sind. Mit dem Dornlattich in Verbindung gebracht, aber viel weniger verbreitet ist das Wolfsmilchgewächs Euphorbia broussonetii. Hauptsächlich findet man es auf den Spitzen von Bergrücken mittlerer Höhe, sowohl auf feuchten Hängen wie auf sonnigen, wobei das Gewächs Letztere vorzieht. In der Dünenlandschaft auf der Halbinsel Jandia kann man mit etwas Glück im Winter, auf Grund des Regens, sogar ein Feld bunter Blüten bestaunen. Im Hinterland der Insel sind Kakteen zu finden, unter anderem die Feigenkaktee.

In El Saladar gibt es hauptsächlich Büsche und Gänsefußgewächse wie der schmalblättrige Lavendel, die Salzmelde, Patellifolia patellaris, Atriplex glauca ssp. Ifniensis, die Seeheide, das Desfontaines-Jochblatt, etc.. Die besonderen Bodenbedingungen führen dazu, dass besondere halophile Vegetationsformen auftreten.

Seidenhaariger Goldstern

Diese ist eine einheimische Pflanze Fuerteventuras, die in den höher gelegenen Gebieten wächst, hauptsächlich an Hängen, die dem Wind stärker ausgesetzt sind.

Bleiwurz

Die Bleiwurzel ist eine eingeführte Pflanze mit gelben Blüten, die immer auf kühlen Hängen oder am Straßenrand wächst.

Gänsefußgewächse und Geissklee

Die Pflanze findet man im Naturschutzgebiet bei den Salzwiesen.

Affenpalme

Eine einheimische Pflanze der Kanaren, sehr häufig auf Fuerteventura, auf sonnigen Felshängen zu finden.

Balsam-Aeonium

Die Balsam-Aeonium ist eine einheimische Pflanze und auf Fuerteventura und Lanzarote zu Hause. Man kann sie in der Nähe von Kakteen in Betancuria und Vega de Río Palmas finden.

EUPHORBIA HANDIENSIS

Dieses Wolfsmilchgewächs ist ein kaktusförmiger Strauch, der eine Höhe von 80 bis 100 cm erreicht. Er ist oft stark verzweigt. Seine Blüten sind klein und rötlich und befinden sich am vorderen Ende der Zweige. Die Früchte sind rote oder braune Kapseln, die aufspringen, wenn sie reif sind. Bislang sind sie nur in einem kleinen Tal auf der Halbinsel Jandía zu finden.