Menü

Playa Barca

Von vielen Urlaubern wird die Playa Barca als der schönste Strand Fuerteventuras bezeichnet. Wir finden das genau so! Die traumhafte und vom Strand getrennte Lagune lädt zum baden und schwimmen ein. Auch die Kitesurfer kommen voll auf ihre Kosten.

Lage & Besonderheiten

An der Südostküste der Halbinsel Jandía erstreckt sich der Bereich der Playa de Sotavento.  Aus aller Welt zieht es Urlauber an den 20 km langen Küstenabschnitt. 

Hierzu gehört ebenfalls Los Gorriones , auch Playa Barca genannt, die sich südlich direkt an die Costa Calma anschließt. Der kilometerlange Strand-abschnitt hat eine durch eine Nehrung abgetrennte Lagune, welche bei Flut ein traumhaftes Badevergnügen bietet.

Badespaß in der Lagune

Mit der Flut entsteht eine flache Lagune, die großen und kleinen Besuchern ein traumhaftes Badevergnügen bietet. Bei Ebbe lädt sie zu traumhaften Wattwanderungen ein.

Achtung: Pass in der Lagune auf, dass deine Sachen nicht wegschwimmen! 

Der Strand der Weltmeister

Die Playa Barca ist auch als tolles Windsurfgebiet weltweit bekannt, denn der Wind ist hier stärker als an der umliegenden Küste. Seit mehreren Jahren wird im Sommer hier die Wind- und Kitesurf Weltmeisterschaften veranstaltet. Ein absolutes Highlight für “Surferboys & Surfergirls”.

Auch für Frischlinge: Eine bekannte Surfschule bietet Leihequipment und Kurse für Einsteiger und Fortgeschrittene.

unsere hotel-empfehlung

Das Melia Fuerteventura liegt auf der Halbinsel Jandia, einsam und ruhig am kilometerlangen Strand der Playa Barca.

Egal ob bei langen Strand-Spaziergängen oder bei Cocktails auf der Chill-Out-Terrasse -hier lassen Strandfans, Paare und Surfer den Alltag hinter sich! Die “Playa Sotavento” ist ein Paradies für Wind- und Kitesurfer.