Menü

Playa de Barlovento

An der stürmischen Nordseite der Halbinsel Jandía unweit der winzigen Siedlung Cofete befinden sich 2 große, unter Naturschutz stehende Strände, die Playa de Cofete und die Playa de Barlovento, die nur durch die Felsklippe El Islote voneinander getrennt werden.

Lage & Besonderheiten

Über eine Länge von rund 10 km und einer durchschnittliche Breite von 60 m erstreckt sich hier eine einzigartige, unberührte Strandlandschaft, die zu langen, ungestörten Spaziergängen einlädt.

Der Weg zum Strand ist abenteuerlich, erst ein paar Kilometer offroad fahren, dann Wandern und schließlich hinunter zum Strand “klettern”.

Fels der sieben Frauen

Bei den Einheimischen trägt das vorspringende Kap den Namen “Roque de las Siete Mujeres” (Fels der Sieben Frauen). Dieser Name erinnert damit an sieben junge Mädchen, die bei einem Bad ertranken.

Geheimtipp für Naturliebhaber

Den Playa de Barlovento erreicht man nur über Wanderwege. Dies hat den Vorteil, dass es eigentlich immer sehr einsam dort ist. Die Playa de Barlovento ist der östlichere der beiden Strände und noch einsamer als die Playa de Cofete. Hier kommen Naturliebhaber voll auf ihre Kosten, doch muss man beim Baden auf tückische Unterströmungen achten.

Unsere Hotel-Empfehlung

Das am Strand gelegene Hotel bietet tagsüber ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm. Am Abend genießt man am besten bei einem Getränk den Sonnenuntergang von der Dachterrasse aus.

Auch den kleinen Gästen wird hier etwas geboten und so können sie im Miniclub ihre Zeit genießen, malen, spielen und vieles mehr. Auch ein Kinderpool steht zur Verfügung.