Menü

Informationszentrum Atalayita

Du willst mal vom Urlaub in die Steinzeit? Auf Fuerteventura ist das kein Problem. In Atalayita bei Pozo Negro kannst Du eine historische Fundstätte mit Museum besuchen. Es handelt sich um eine Hirtensiedlung der Mahos, den ehemaligen Ureinwohner von Fuerteventura. 

Du kannst dich sowohl im  Ausstellungsraum als auch bei einem weitläufigen Rundgang mit 115 verschiedene archäologischen Fundstücken über Fuerteventuras Vergangenheit informieren. 

Geschichte

Die archäologische Ausgrabungsstätte Poblado de La Atalayita findest du im Osten der Insel. Dort am Rande des Tals Valle de Pozo Negro.  Dort an einer kleinen Erhöhung liegt La Atalayita. Das Gebiet, in dem sich das Hirtendorf angesiedelt hat, gehört zur Gemeinde La Antigua. Das Dorf befindet sich inmitten der Vulkanlandschaft. Diese ist aufgrund der Lavaströmen der Caldera de la Laguna und der Caldera de Liria entstanden. Einerseits wurden sie dortigen Ländereien zum freien Weiden der Tiere und andererseits für den Trockenfeldbau genutzt. Dadurch entstand im Tal von Pozo Negro die Ortschaft El Saladillo und einige abgeschiedene Hütten, die zeitweise von Hirten bewohnt werden.

Dienstag bis Samstag von 10.00 bis 18.00 Uhr.
Sonntag und Montag geschlossen.

Telefon: +34 928 858 998
E-mail: emuseos(at)gmail.com

Eintritt frei

La Atalayita