Menü
Beitragsbilder-sotavento

Die 11 schönsten Strände auf Fuerteventura

Sonnen, schwimmen, surfen - wo geht das besser als auf Fuerteventura?

Fuerteventura lässt sich mit einem einzigen Wort beschreiben: Strände! Wenn du auf der Suche nach Sonne, Sand und Meer bist, bist du auf dieser Insel genau richtig. Denn hier lassen sich rund 100 Strände zählen. Die 11 schönsten Strände auf Fuerteventura haben wir hier zusammengestellt. Darunter findest du sowohl sich kilometerweit hinziehende Sandbahnen, aber auch kleine feine, schier unberührte Buchten mit feinstem Sand und türkis-blauem Wasser. Ideal also für deinen Strandurlaub. – Da geht dir das Herz auf!

Ein absoluter Vorteil Fuerteventuras sind die klimatischen Verhältnisse. Passt das Wetter an dem einen Strand gerade nicht zu deinem Vorhaben, findest Du anderswo garantiert eine Alternative. Demzufolge kannst Du stets einen Strand finden, der deinen persönlichen Vorstellungen entspricht.

Die 11 schönsten Strände auf Fuerteventura - STRÄNDE IM NORDEN

Die Nordküste Fuerteventuras begeistert Strandliebhaber mit hellen, fast weißen Sandstränden. Diese haben sich im Laufe der Zeit aus zerriebenem Muschelkalk gebildet. Allerdings präsentiert sich der Norden gebietsweise gerne mit rauem Wind. Weshalb die die Region auch bei Wind- und Kitesurfern äußerst beliebt ist. Im Bereich der Wanderdünen ist das Baden auf Grund der starken Wellen kaum möglich. Naturbelassene Strände wechseln sich mit hellen Sandstränden ab.

 

Grandes Playas de Corralejo

Corralejo im Norden der Insel besitzt die bekanntesten Strände: Die Playas Alzada, Galera, Medano, Moro und Bajo Negro. Touristisch gut erschlossen mit allen Annehmlichkeiten. Hier ist das Wasser überwiegend ruhig und dank des flachen Einstiegs perfekt zum Baden. Eine tolle Fotokulisse bieten die riesigen Sanddünen, die sich bis ins Meer erstecken.

Ruhesuchende finden hier zügig ein Plätzchen zum verweilen und träumen. Wer gerne (und lange) Spaziergänge mag, kommt hier voll auf seine Kosten.

PLAYA DE COTILLO

Etwas abseits im Nord-Westen über Schotterpisten erreichbar liegt der Playa de Cotillo. Weil hier oftmals ein rauer Wind und hohe Wellen vorherrschen, liegt hier eines der zahlreichen Surferparadise der Insel.

Die 11 schönsten Strände auf Fuerteventura - Strände im Süden

Hier im Süden findet ein jeder sein Plätzchen, denn hier gibt es helle und lange Strände wie buchstäblich Sand am Meer. Aber auch hier und da entdeckt man stille Buchten.

Playa Blanca

Der Hausstrand der Inselhauptstadt Puerto del Rosario zeigt sich auf 600 m Länge sehr gepflegt. Sowohl Einheimische als auch Touristen fühlen sich hier sehr wohl.

Playa de Cofete

Um nach Cofete zu gelangen, muss man auf die andere Seite der Halbinsel. Am besten mit einem offroad-tauglichen Auto, denn man muss auf einer kurvigen, unbefestigten Strasse einen Berg überwinden. Dabei ist durchaus ein wenig Vorsicht geboten. Ist man aber am Ziel angekommen, belohnt eine einmalige Landschaft mit Bergen, die sich hinter der Weite des Strandes auftürmen. Beim Baden solltest Du gut Obacht geben. Das Meer mit einen Untiefen kann hier sehr rau sein. In diesem Landstrich wohnen nur wenige Einheimische und es kommen kaum Touristen. Sehenswert ist die Villa Winter. Dank ihres ehemaligen Besitzers Gustav Winter und seine Bekanntschaft mit Göhring ranken sich zahllose Gerüchte um das Haus, Nazis, U-Boote, geheime Bunker, geraubtes Gold und ein angeblicher Militärstützpunkt für das Dritte Reich. Allerdings konnte man bis heute keine der variantenreichen Spekulationen weder beweisen noch wiederlegen. Vielleicht bringt ja dein Besuch dort Licht ins Dunkel?!

Pájara

  • Bearbeiten
 
 

Unendliche Weiten – das trifft auf die Küste von Pájara zu. Mit 150 km ist sie zudem die längste Küste Spaniens. Dabei bietet sie Platz für rund 70 km Sandstrand. Einer von ihnen liegt in Costa Calma und zählt eindeutig zu den 11 schönstens Stränden auf Fuerteventura.

Ruhesuchende finden hier zügig ein Plätzchen zum verweilen und träumen. Wer gerne (und lange) Spaziergänge mag, kommt hier voll auf seine Kosten. Weil das Meer sich hier meistens ruhig verhält, ist diese Destination ein tolles Ziel für Familien. Hier findest Du geeignete Hotels für dich und deine Lieben.

Playa de Esquinzo

3 km weißer Sandstrand – das ist der Playa de Esquinzo. Beliebt sowohl bei Familien als auch bei Wassersportlern. Trotzdem ist er nicht überlaufen.
Hier haben sich zahlreiche Hotels angesiedelt. Die beliebtesten darunter findest du hier.

Jandia Playa

Strandvergnügen vom Feinsten an türkisblauem Wasser. Von Costa Calma bis hin nach Morro Jable erstreckt sich ein breiter, goldener Sandstrand – der Playa Jandia. Hier haben sich zum Beispiel die beliebten Urlaubsclubs Aldiana Club Fuerteventura und der im Dezember 2018 neu eröffnete Robinson Club Jandia Playa angesiedelt.

Playas de Sotavanto

Im Süden der Costa Calma liegt das El Dorado für Windsurfer und Kiter: die Playas de Sotavanto. Die windverwöhnten Strände unterliegen dem Wechsel der Gezeiten. Somit verändern sie sich stetig. Das heißt bei Ebbe wird der Strand endlos lang. Bei Flut bleibt nur ein langer kurviger Sandstreifen vom Wasser unbedeckt.

Gran Tarajal

Nicht weiß sondern dunkel – das ist der Strand von Gran Tarajal. Er gilt als Geheimtipp der Einheimischen. Foodies kommen hier auf den Geschmack: die Restaurants rund herum servieren fantastischen Fisch und Meeresfrüchte.

 

Die 11 schönsten Strände auf Fuerteventura - Strände im Osten

Ein Großteil der Strände an der Ostküste Fuerteventuras bestehen aus schwarzem Lavasand. Aber auch einige helle Strandareale sind anzutreffen, wie z.B. der Playa de Caleta de Fuste.

Playa de Caleta de Fuste

Wie ein Hufeisen geformt, ist das Städtchen um die sandige Bucht gebaut. Dabei fällt der Strand ganz flach ins Meer ab und ist geschützt vor Wellen und Strömungen.

Die 11 schönsten Strände auf Fuerteventura- Strände im Westen

Playa de los Muertos

Mag man es gegebenenfalls etwas rauer ist der Playa de los Muertos genau das Richtige. Allerdings auch wenn der dunkle Lavasand und das Meer ganz ruhig vor der Felskulisse wirken, so ist der Strand berüchtigt für seine gefährlichen Strömungen und eine starke Brandung.

Playa de Viejo Rey

Ein Geheimtipp nicht nur für Surfer, ist dieser kleine, feine, dunkle Lavasandstrand. Er liegt eher versteckt. Zweifelsohne einer der schönsten Strände der Insel.

Ähnliche Beiträge

Christina Osenberg

Christina Osenberg

Share on facebook
Teilen auf Facebook
Share on google
Teilen auf Google+
Share on twitter
Teilen auf Twitter