Menü
Rezept Papas Arrugadas

Zum nachkochen: Papas arrugadas con mojo

Was ist ein Urlaub auf Fuerteventura bzw. auf den Kanarischen Inseln ohne den Genuss der leckeren papas arrugadas con mojo? Hier findet ihr das Rezept zum Nachkochen.

Zutaten (für 4 Personen):

Runzelkartoffeln:

  • 1 kg kleine, neue Kartoffeln
  • Salz
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Zweig Thymian
  • 2-3 Esslöffel grobes Meersalz

Sauce mojo verde:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Basilikum
  • 1 Bund Koriandergrün
  • 1 Stück Chilischote
  • 3 Esslöffel mittelscharfer Senf
  • 3/8 Liter Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

Sauce mojo picón:

  • 1 getrocknete rote Paprika
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Teelöffel Paprika edelsüß
  • 1/2 Teelöffel zerstoßener Kümmel
  • 100 ml Olivenöl
  • 50 ml Essig
  • 50 ml Instant-Brühe

Papas arrugadas con mojo. Jetzt geht´s los!

1. Die Kartoffeln in kaltem Wasser gut abbürsten bzw. säubern. Die Kartoffeln in einen Topf legen und Wasser hinzugeben, so dass die Kartoffeln bedeckt sind. Salz, Rosmarin und Thymian dazugeben und 20 Minuten garen lassen.

2. Das Wasser abgießen und die Kartoffeln im Anschluss wieder auf den noch heißen Herd stellen. Mit Meersalz bestreuen. Im Anschluss mit einem Küchentuch abdecken, den Deckel auflegen und die Kartoffeln abdampfen lassen. Dabei nochmals mit Meersalz bestreuen.

TIPP: Die Kanarios lassen die gegarten Kartoffeln gerne noch 20-30 Minuten trocken weitergaren, bis sich die Schale runzelt.

3a: Für die Sauce mojo verde den Knoblauch schälen. Kräuter Waschen, Blätter abzupfen und mit der Chilischote und dem Knoblauch im Mixer oder mit dem Pürierstab pürieren. Das Kräutermus mit dem Senf verrühren und tropfenweise das Olivenöl unterrühren.

3b: Für die Sauce mojo picón die getrocknete rote Paprika entkernen und 20 Minuten einweichen. Mit dem halben Teelöffel zerstoßenem Kümmel, 1 Knoblauchzehe und 1 Teelöffel edelsüßem Paprika im Mörser reiben. Die Paste mit 100 ml Olivenöl zu einem Brei verrühren, mit 50 ml Essig und 50 ml Instant-Brühe mischen.

4. Die Saucen mit Salz und Pfeffer ordentlich würzen. Fertig.

P.S. Die Kartoffeln werden mit Schale gegessen. Guten Appetit!

Ähnliche Beiträge

Mark Kozica

Mark Kozica

Share on facebook
Teilen auf Facebook
Share on google
Teilen auf Google+
Share on twitter
Teilen auf Twitter